Und wieder ein Sieg – dieses Mal mit Qualidam

Ich kann es gar nicht anders sagen: Vladimir (Tuganov) hat wirklich einen 'guten Geschmack' bei Pferden. Soll heißen: Es macht absoluten Spaß, seine Pferde zu reiten. Dieses Wochenende habe ich auf dem Drei-Sterne-Turnier in Sharjah seinen zehnjährigen OS-Wallach Qualidam geritten, ein Sohn von Quality Touch Z aus einer Quidam de Revel-Mutter. Das ist ein richtig gutes Pferd. Ich bin mit ihm am Samstag im Ranking-Springen am Start gewesen, 1,45 m hoch und reell schwer. Ein so schweres Springen ist er zuvor noch nie gegangen. Im Umlauf hat man ihm seine geringe Erfahrung noch etwas angemerkt. Vor dem einen Oxer war ein ziemlich großer Schatten und er ist vor dem Schatten abgesprungen. Holla, das war ein ganz schöner Satz. Da war das Glück auf meiner Seite, dass wir da noch fehlerfrei rübergekommen sind. Im Stechen sprang er dann richtig souverän, zudem ist er grundschnell und kann eng wenden. Am Ende war der Sieg unserer – sehr sehr schön! Mit J'Adore van't Voortveld habe ich noch eine neunjährige belgische Stute geritten, Vladimir hat sie erst ein knappes Vierteljahr. Die Stute ist auch ein ganz feines Pferd mit einer sehr guten Einstellung.
Nächstes Wochenende geht es dann wieder mit einem Fünf-Sterne-Turnier weiter. Ich bin ja nun schon einige Male hier auf den Turnieren am Start gewesen, auf Drei- und auf Fünf-Sterne-Niveau. Die Bedingungen sind absolut top und die Anforderungen wirklich schwer. Die Zeiten, in denen in den arabischen Ländern ein Fünf-Sterne-Parcours einem Drei-Sterne-Parcours in Europa entsprach, sind vorbei.