Topform in Hamburg

Rückblick Hamburg: Don Diarado war in Topform! Uns fehlte noch ein wenig das letzte Glück, aber er sprang überragend. Platz zehn im Global Springen am Samstag war schon sehr gut. Es gab bei 33 Spitzenpaaren am Start nur sieben Nuller, Maurice und Don Diarado hatten eigentlich schon alle Klippen des Parcours souverän erledigt, als er am Einsprung der letzten Kombination leicht die hintere Oxerstange berührte. Schade, alle anderen Hindernisse hat er wirklich spitze gesprungen.
Chacco's Son hat am ersten Tag auch gut angefangen, aber für ihn war in Hamburg leider vorzeitig Schluss. Er hatte sich in den Ballen getreten, nicht schlimm, aber wir wollten auf keinen Fall ein Risiko eingehen und haben ihn nicht mehr springen lassen. Deshalb ist Don Diarado am Samstag in beiden Runden der Global Tour am Start gewesen.
Ansonsten haben wir das Hamburger Turnier in vollen Zügen genossen. Es war ein tolles Turnier, enorm viele Zuschauer und richtig guter Sport.
Sonntag waren wir ja schon wieder zu Hause, aber das Derby wollte ich mir nicht entgehen lassen. Das habe ich mir im Fernsehen angeguckt. Sehr spannend!

Jetzt war ich zwei Tage im Auto unterwegs, habe Züchter besucht und jede Menge Fohlen angesehen – viele schöne und gute Fohlen. Das mache ich schon seit vielen Jahren jedes Frühjahr und man könnte denken, irgendwann ist er nicht mehr so spannend und interessant, aber es macht mir jedes Jahr wieder richtig Spaß! Und ich bin gespannt wie sich die Fohlen bei unserer Fohlenschau in zwei Wochen,  am 18. und 19. Juni, präsentieren. Vor allen Dingen weil wir vier Premierenjahrgänge erwarten: von Sandro Junior, Cavani, Dialido und Follow Him's Schönweide.

• Wer noch Fragen zur Fohlenschau hat oder andere Infos braucht, immer gerne unter:
Telefon 0 59 03 – 9 35 93 72.