Spitzenbühne für uns und unsere Hengste

Die WM der jungen Springpferde kann man nur mit einem Wort beschreiben: phänomenal. Tolle Pferde, sehr gute Fohlen bei der Auktion und unheimlich viele Leute da.
Wir waren zum zweiten Mal mit einem Stand unserer Deckstation vor Ort und die Resonanz war wieder klasse. Gerade auch die belgischen und holländischen Züchter waren an unseren Hengsten absolut interessiert. Von Mittwoch bis Sonntag – der Stand war immer voll.
Auch sportlich lief es prima, unsere Hengste haben sich super gezeigt. Maurice war mit beiden Hengsten im Finale. Chacco's Light, fünfjährig v. Chacco's Son x Light On, sprang vom Feinsten. Im Finale war die Zeit recht knapp, so dass Maurice ein bisschen drauf drücken musste. Das kennt der Hengst noch nicht, so dass ihm ein Fehler dabei passiert ist, aber es war eine Demonstration guten Springens.
Mit Copin's Boy v. Copin van de Broy x Levisto hat sich Maurice bei den Sechsjährigen für das Finale qualifiziert. Beide Hengste im Finale, schon das war spitze bei den enorm großen und guten Starterfeldern. Copin's Boy sprang auch im Finale super und ohne Fehler. In einer Distanz war er allerdings ein bisschen übermütig, hat etwas gebockt und dadurch einen Galoppsprung zu viel gemacht. So war er am Ende eine Zehntelsekunde über Zeit und hatte einen Zeitfehler. Insgesamt: Eine top Leistung!
Im Sires of the World-Springen sind Justine und der Light On-Sohn Lycon dann auch noch gut platziert gewesen. Nur sechs von 56 hatten den Sprung ins Stechen geschafft. Justine war super unterwegs, hatte dann aber leider einen Abwurf und wurde Vierte. Trotzdem top!
Bei der Fohlenauktion waren 100 Fohlen im Lot, gute Fohlen mit sehr guten Mutterstämmen. Bei fünf Fohlen haben wir mit unseren Partner den Zuschlag bekommen. Vier Hengstfohlen v. Dominator Z, Emerald, Heartbreaker und Cabrio Z und ein Stutfohlen v. Cicero Z.
Fünf Tage Zangersheide – für uns eine Spitzenveranstaltung und eine erstklassige Bühne, um uns und unsere Hengste darzustellen.