Mit allen im Finale!

Fünf Tage Bundeschampionat – das waren für uns richtig gute Tage. Ein dickes Kompliment an unseren Bereiter Alexandre Boursier. Er war das erste Mal beim Bundeschampionat dabei, hat drei fünfjährige Springpferde qualifiziert und alle drei ins Finale geritten. Er hat das komplett gut durchgezogen, Hut ab!
Mit dem Corrado-Sohn Can Ya Mecan ist er nach zwei Nullrunden im Finale Vierter geworden. Richtig gut. Kommentator Joachim Geilfus sprach von „zügigen losgelassenen Runden“ und genau so war das. Und das, obwohl der Schimmel erst seit einem halben Jahr bei uns im Stall steht. Alex' Runden mit dem Los Angeles-Sohn Little Tyrion haben mich fast ein bisschen überrascht, so gut haben die beiden sich gezeigt. Das Finale war reell schwer und die Parcours auch ziemlich lang, aber Little Tyrion hat das top gemanagt und den hat Alex praktisch allein bis zum Bundeschampionat ausgebildet. Die beiden sind im Finale auch in die zweite Runde der besten Acht gekommen – ein klasse Erfolg! Und auch sein drittes Pferd, Stakko-Sohn Somersby, hat Alex ins Finale geritten.
Alex war früher schon in den Schulferien oft bei uns, ist jetzt seit eineinhalb Jahren als Bereiter da und er macht wirklich einen guten Job!
Ich habe dieses Jahr Chacco's Son II in Warendorf geritten – das ist einfach ein besonderer Hengst. Er blieb in allen Parcours fehlerfrei und wurde am Ende Fünfter im Finale der Sechsjährigen. Top!
Insgesamt waren gute interessante Pferde in den Warendorfer Parcours zu sehen, wie jedes Jahr, aber es waren schon ein paar weniger als sonst. Maurice hatte beispielsweise dieses Jahr kein Pferd am Start, weil er kaum Chance hatte, sie zu qualifizieren. Mit der Vorbereitung für die EM und dann der EM selbst blieb nicht viel Zeit und Gelegenheit für eine Bundeschampionatsquali. Vielleicht könnte man das System an der Stelle noch mal überdenken. Es dürfen ja nur die Reiter die Pferde vorstellen, die sie auch qualifiziert haben, aber vielleicht könnte man da für die Championatsreiter des jeweiligen Jahres doch eine Ausnahmeregelung finden.
Für uns sind die Bundeschampionate auch immer schöne gesellige Tage. Wir haben wieder mit der ganzen Familie im Lkw geschlafen, jeden Abend schön gegrillt und der Samstag ist für unseren Stall fast schon wie ein Betriebsausflug. Da kommen alle von unserem Stallteam und dann wird gefeiert und Spaß gehabt.
Unser nächstes Ziel: die WM der jungen Springpferde in Lanaken, wir werden mit vier Pferden dabei sein.