Justines Silber-Traum

 

  

Wer mir vor zwei Wochen gesagt hätte, dass Justine die Silbermedaille gewinnt…! Das waren wirklich tolle Tage in Samorin: mit viel Spaß, einer tollen Truppe und am Ende gab es sogar Silber!!! Justine war in den vergangenen Jahren schon ein paar Mal als Ponyreiterin und Juniorin bei den Europameisterschaften dabei und hatte oft ein bisschen Pech, aber dieses Mal lief es von Anfang an. Und obwohl sie auf diesem noch recht unerfahrenen achtjährigen Hengst saß, Light Star, hatte ich immer, wenn sie eingeritten ist, ein gutes Gefühl. Sonst grummelt es bei mir auch schon manchmal oder so, aber in Samorin gar nicht. Schon im Warm Up sah der Hengst super locker aus und auch die beiden Runden im Nationenpreis hat er ganz locker gesprungen. Am Sonntag in der letzten Runde, das war immerhin der fünfte Parcours während der EM-Tage, da war er ein ganz kleines bisschen müde und hatte dann diesen einen einzigen Fehler. Im Nachhinein war aber der eine Zeitfehler fast ein bisschen ärgerlicher, weil er über Gold und Silber entschieden hat. Aber wir waren mit Silber alle super happy und Justine hat nicht eine einzige Sekunde der Goldmedaille nachgetrauert. Wir haben diese Silbermedaille komplett und mit der ganzen Familie genossen.

Schön war auch, dass viele Leute sich richtig herzlich mit uns gefreut haben. Viele, die mitbekommen haben, wie viel Arbeit auch hinter einer solchen Medaille steckt. Die uns erlebt haben in den vergangenen Monaten, in denen es wirklich rund ging – und weiter geht: Maurice und ich sind aus Samorin direkt Sonntagabend nach Hause geflogen und Montagmorgen um 7.00 haben wir Parcours aufgebaut, um uns jetzt für die EM vorzubereiten. Samstagabend starten wir mit unseren Pferden Richtung Göteborg.
Justine und Erika sind mit dem Lkw nach Hause gefahren und kamen Montagmorgen um 9.00 Uhr wohlbehalten an. Justine fliegt jetzt erst mal mit ihren Freundinnen nach 'Malle' und genießt ein paar freie Apres-EM-Tage. Das hat sie sich verdient! Und die Silberfeier wird auf jeden Fall nachgeholt.
In Samorin hatte Justine übrigens tatsächlich geträumt, dass sie Europameisterin wird – und das gleich zwei Mal. Das war offensichtlich ein sehr gutes Omen. Bin mal gespannt, ob sie von Maurice und mir auch einen EM-Traum 'einbauen' kann :-)

Und noch zwei tolle Fotos von Mark Feldhaus als Erinnerung an Justines Silber-EM – es war klasse!

Vielen Dank nochmal an Mark für diese gelungen Fotos zur Homepage Mark Feldhaus HIER