"Heute war ein schöner Tag!"

Beide Kinder weit vorne in den Großen Preisen bei den Stephex Masters in Brüssel platziert – das erlebt man nicht jeden Tag!
Maurice hatte mit Don Diarado die ersten beide Tage etwas Pech. Heute im Großen Preis der Fünf-Sterne-Tour waren die beiden richtig gut und der Parcours war richtig schwer. Am Ende kamen zehn von 45 Reitern ins Stechen, fünf blieben auch im Stechen fehlerfrei und Maurice und Don Diarado waren dabei: Platz vier – sehr gut! Eine Woche nach der Europameisterschaft in Rotterdam, bei der Maurice und Don Diarado als fünftes Paar vor Ort waren, aber nicht zum Einsatz kamen, war dieser Fünf-Sterne-Erfolg natürlich eine besonders schöne 'Entschädigung' – nicht nur für Maurice und unsere Familie, sondern auch für die Besitzer von Don Diarado, die Familie Müter.
Justine und Light Star hatten ein nahezu perfektes Turnier: Vier Runden, alle fehlerfrei. Im Großen Preis der Drei-Sterne-Tour sind die beiden heute Zweite geworden – klasse! Nur vier von den 52 Paaren blieben sowohl im Umlauf als auch im Stechen ohne Fehler. In diesem Feld und bei diesen Anforderungen auf Platz zwei zu landen, das war schon eine ganz starke Leistung und Justines bestes Ergebnis auf Drei-Sterne-Niveau bisher.
Auch mit Camilla wächst Justine immer besser zusammen, Brüssel war das dritte gemeinsame Turnier für die beiden. Am Samstag sind sie schon in einem schweren Springen der Drei-Sterne-Tour am Start gewesen und hatte nur am letzten Sprung einen Pechfehler. Insgesamt sind die beiden auf einem sehr guten Weg.
Ich war zum zweiten Mal in Brüssel bei den Stephex Masters, ein Hammer-Turnier! Beste Bedingungen, sehr gute Plätze, die Atmosphäre, das ganze Drumherum – phänomenal. Man hat unheimlich viele Möglichkeiten, die Pferde auf dem Gelände dort zu arbeiten oder mit ihnen auf der Wiese grasen zu gehen. Hier ist alles voll durchdacht von A bis Z. Wenn man ein richtig gutes Turnier erleben möchte, dann muss man unbedingt mal nach Brüssel. Und wenn man dann noch einen solchen Turniersonntag erlebt wie wir heute – vom Allerfeinsten!
Am Dienstag fahren Maurice und unser Bereiter Alex mit vier Pferden gleich wieder los – nach Warendorf zum Bundeschampionat.