Family Time in Hagen

Erika erzählt von Horses and Dreams in Hagen:
„Wir freuen uns immer alle sehr auf Hagen! Es ist für uns nicht zu weit weg, es ist ein tolles Turnier und wir sind eigentlich jedes Jahr mit der ganzen Familie zusammen da. In Hagen trifft man auch immer unheimlich viele Freunde und Bekannte. Guter Sport und gesellig sehr nett – das ist einfach eine tolle Kombination!
Am Dienstagabend haben wir in Hagen schon sehr nett den Geburtstag von Maurice gefeiert – mit einer lustigen Gruppe von 20 Leuten und lecker Sushi in einem der Zelte rund um den Turnierplatz. Das war ein sehr schöner Einstieg in die Turniertage.
Und dann ging es los. Die beiden Youngster sind durchweg sehr gut gesprungen. Maurice hatte den siebenjährigen Chacco's Son-Sohn Cote de Pablo und Justine die sechsjährige Lili' Uokalanai v. Los Angeles dabei. Beide sind alle drei Runden fehlerfrei gegangen – das war wirklich prima. Die erfahreneren Pferde waren teilweise noch etwas übermotiviert und überehrgeizig, aber das ist uns zu Beginn der Saison viel lieber als Lustlosigkeit :-) Davon konnte keine Rede sein. Am kommenden Wochenende fahren wir zum Mannheimer Maimarktturnier, damit alle entspannt in die Grüne Saison 'hineinwachsen'.
Was wieder wirklich witzig war, war der Reit-Biathlon. Um ein Haar hätte Justine ihren Titel vom vergangenen Jahr verteidigt. So ist sie knapp Zweite geworden. Das scheint irgendwie absolut ihr Ding zu sein :-)“