Ein sonniges Konzept – das passt!

Es läuft hier bei uns im sonnigen Süden, in Oliva. Justine hat mit der sechsjährigen Lili' Uokalani und mit dem sechsjährigen Carlchen schon je zwei Springen gewonnen. Die Youngster sprangen in der ersten Woche überragend. In der zweiten ist bei den jungen Pferden oft etwas 'die Luft raus'. Das kennen wir schon von den vergangenen Jahren. Dann sind sie etwas müde, haben schon eine Menge gelernt und verarbeiten ihre Eindrücke. Meistens geht es dann in der dritten Woche noch einmal richtig bergauf – wir sind gespannt.
Mit Hello Guv'nor war Justine außerdem schon Zweite im 1,45-Meter-Springen. Sehr gut. Die Pferde von Maurice springen auch gut. Der fünfjährige Chacco's Light v. Chacco's Son II und der siebenjährige Cote de Pablo v. Chacco's Son – beide haben ebenfalls schon Siege verbucht. Maurice hat auch Don Diarado und Chacco's Son dabei und bereitet die beiden hier in Ruhe auf die Grüne Saison vor.
Bei Cedric Wolf und Katharina Knoop, die mit uns hier in Oliva sind, läuft es auch gut. Katharina hat mit ihren Youngstern Big Celstar und I Follow You schon drei Springen gewonnen.
Ich war mit Cosun die erste Woche hier am Start, jetzt hat er eine Woche Pause und dann wollen wir noch mal in der dritten Woche angreifen.
Eine Sache hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr geändert: aus dem Rasenplatz haben sie einen weiteren Sandplatz gemacht. Ich finde das eigentlich schade, aber es ist verständlich. Auf Sand kann man einfach mehr Springen durchführen, ohne dass der Boden leidet.
Das 'sonnige' Oliva-Konzept ist geblieben und das ist auch gut: Montags ist immer Ruhetag ohne Prüfungen, Dienstags bis Donnerstags stehen die Youngster-Prüfungen an, Donnerstags bis Sonntags dann die für die 'Großen'. Zwischendurch gehen wir alle gerne mit den Pferden mal eine Runde an den Strand und ein Stückchen ins Wasser. Das ist für alle eine Top-Entspannung.
Und abends treffen wir uns häufiger zum gemütlichen Grillabend – auch das gehört schon fast zum Konzept hier :-)