Carlchen in Top-Form!

Mit sechs Pferden waren wir in diesem Jahr bei den Bundeschampionaten. Carlchen sprang überragend! Justine hat den fünfjährigen Cascadello x Lordanos-Hengst vorgestellt  und die beiden haben nach einer 1a-Runde eine 8,4 bekommen. Das war das sechstbeste Ergebnis von 58 Pferden – klasse! Aber leider war danach Schluss für Carlchen. Er hat Fieber bekommen und somit konnte Justine ihn natürlich nicht weiter reiten.
Justine hatte noch den siebenjährigen Come and Feel v. Comme il Faut dabei. Er sprang auch gut, aber an Tag drei war bei ihm etwas die Luft raus. Überhaupt waren die Anforderungen für die Sechs- und Siebenjährigen reell schwer und das an drei Tagen hintereinander – das war für viele Pferde eine Herausforderung. Aber gut: Das weiß man, wenn man zum Bundeschampionat fährt :-)
Auch die Pferde von Alex, unserem Bereiter, sind gut gesprungen. Er hatte den sechsjährigen Can Ya Mecan v. Corrado und drei Fünfjährige mit. Im Grunde sprangen die Pferde durch die Bank gut, aber von den Ergebnissen lief es leider nicht so optimal.
Man merkt doch jedes Jahr wieder, besonders bei den Fünfjährigen, dass vier Tage vor Ort ganz schön lang sind. Für die meisten ist es außerdem das erste Mal von Zuhause weg – das ist schon nicht ganz einfach für einige. Aber ich habe auch in diesem Jahr wieder viele wirklich gute Pferde gesehen. Die Qualität bei den Bundeschampionaten stimmt!
In einer Woche geht der Flieger für Maurice Richtung Tryon, ich fliege dann nächsten Sonntag hinterher. Die Spannung und die Vorfreude steigt :-)